Asante, Danke, Schwester Raphaela!

18. Dezember 2011

Gerade habe ich mir in der ZDF-Mediathek den beeindruckenden Auftritt von Schwester Raphaela Händler in der Spendenshow „Ein Herz für Kinder“ von ZDF und BILD am gestrigen Abend (17.12.2011) angeschaut. Und ich hab immer noch eine Gänsehaut.

Schwester Dr. Raphaela Händler von den Missions-Benedkitinierinnen aus Tutzing und gebürtig aus Münster ist in der Sendung von der Schauspielerin Hellen Mirren für ihr Lebenswerk mit dem silbernen „Herz für Kinder“ geehrt worden. Die studierte Medizinerin engagiert sich seit vielen Jahrzehnten in Namibia und Tansania insbesondere für die vielen Aids-Waisen. 1998 hat sie in Namibia die Catholic Aids Action gegründet. Seit einigen Jahren wirkt sie nun in Ndanda in Tansania und hat dort in dem Wissen, das Bildung die beste Prävention gegen Armut ist, unter anderem eine Mädchenschule gegründet. Einen Einblick in ihre Arbeit gibt auch das untenstehende Youtube-Video von missio.

Für einen gebürtigen Nottulner ist Schwester Raphaela ein fester Begriff: Der jährliche Adventsbasar zu Gunsten ihrer Arbeit in Afrika in der Geschwister-Scholl-Hauptschule war bis vor wenigen Jahren adventliches Pflichtprogramm für jede Nottulner Familie. Da ihre mittlerweile verstorbene Mutter Anna Händler lange Jahre im Nottulner Dorfkern wohnte, war auch Schwester Raphaela häufiger einmal in Nottuln zu Gast und hat z.B. die Messe in St. Martinus mitgestaltet und von ihrer Arbeit berichtet und die regelmäßigen Briefe an ihre Spender werden von vielen Nottulnern aufmerksam gelesen. Aus einem kleinen Vermächtnis ihrer Mutter und in Gedenken an ihre Mutter hat Sr. Raphaela übrigens einen Anna-Fond eingerichtet, aus dem Stipendien für tansanische Mädchen gezahlt werden, um diesen den Besuch einer höheren Schule zu ermöglichen.

Umsomehr freut man sich, wenn das Engagement von Schwester Raphaela nicht nur von „Ein Herz für Kinder“ so gewürdigt wird: Bis vor kurzem prangte sie noch in ganz Deutschland von vielen Werbetafeln der Aktion missio, deren Projektpartnerin sie ist und Papst Benedikt XVI. empfing sie im Vatikan um ihr für ihr Engagement zu danken.

Was mir neben Schwester Raphaelas Engagement zutiefst imponiert, ist ihr tiefer, fester Glaube. Da steht sie bei ihrer Dankesrede vor den ganzen „Stars und Sternchen“ und beginnt erst einmal von Gott zu reden:

„Gott hat große Dinge  mit mir und durch mich getan. Gleichzeitig erinnere ich mich an den Heiligen Paulus. Er sagte: ‚Wenn ich schwach bin, bin ich stark.'“

„Meine Arbeit mit meinen Schützlingen fordert mich jeden Tag neu heraus und ich frage mich immer: ‚Was ist der Wille Gottes?‘ Gott schickt mir ja keinen Brief und auch keine SMS. Ich muß es selber herausfinden: Im Lauschen auf mein eigenes Herz, auf die Menschen um mich herum. Und: Ich muß die Zeichen der Zeit lesen können.

Das kostet Kraft und braucht Stille, trotz der riesigen Arbeitslast. Das kann ich auch nicht allein schaffen. Aber zum Glück habe ich meine Schwestern und Brüder im Glauben, den Halt im Chorgebet und im Ordensleben. Und hier finde ich bei aller Sorge um die Kinder meine Kraft.“

Einfach beeindruckend! Ich bin sicher, dass jeder Euro, den man für Schwester Raphaela spendet, es wert ist. Denn Schwester Raphaela hat noch viel vor.
Hier daher die DIREKTE Spendenkontonummer:

Missions-Benediktinierinnen Tutzing
Kreissparkasse München Starnberg
Kto.-Nr. 430 570 986
BLZ 702 501 50
Vermerk: Für Sr. Raphaela

 

Update (28.12.2011): Hier gibt es auch den aktuellen Adventsbrief von Schwester Raphaela aus Afrika! Darin bezeichnet sie Nottuln als ihren Heimatort, was mich sehr freut. Im Artikel hatte ich mich auf kirchensite.de bezogen, wo immer davon die Rede war, dass Schwester Raphaela aus Münster komme.

 

 

Asante (Kisuaheli) = Danke

Eine Antwort zu “Asante, Danke, Schwester Raphaela!”

  1. […] nicht war? Malta zum Beispiel. Dann würde ich wahrscheinlich für ein paar Monate nach Afrika zu Schwester Raphaela Händler fliegen und hier einige Zeit in der Entwicklungshilfe mitarbeiten. Mit ihr, deren Arbeit ich aus […]

Kommentar verfassen

Bad Behavior has blocked 373 access attempts in the last 7 days.