Junge Union: Christliche Minderheit in Ägypten schützen!

12. Oktober 2011

Bei einer Kundgebung in der Hauptstadt Kairo sind über zwanzig Anhänger der christlichen Minderheit brutalen Übergriffen zum Opfer gefallen. Mehr als hundert Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Dazu erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, und der kirchenpolitische Sprecher der Jungen Union, Henrik Bröckelmann:

„Die Junge Union verfolgt die aktuellen Entwicklungen in Ägypten, wo es am Wochenende zu schweren Übergriffen auf koptischen Christen durch staatliche Sicherheitskräfte gekommen ist, mit größter Sorge. Die Umwälzungen in Ägypten dürfen nicht in Radikalismus, Chaos und Gewalt enden. Solidarität und Unterstützung Deutschlands und Europas gelten den Kräften, die für religiöse Toleranz und einen demokratischen Neuanfang stehen.

An der Demonstration, die sich gegen einen Brandanschlag muslimischer Extremisten auf eine Kirche in der südägyptischen Stadt Assuan richtete, nahmen nach Medienberichten auch Muslime teil. Die Menschen wollten ein Zeichen der Toleranz setzen. Darum sind die Gewalttaten umso schockierender.

Die ägyptische Demokratiebewegung hat sich ihr Recht auf Freiheit und Selbstbestimmung erkämpft. Zu den Grundpfeilern eines modernen Rechtsstaates gehört die Achtung der Rechte jeglicher Religionsgruppen im Land. Die Errungenschaften der friedlichen Revolution dürfen nicht durch Intoleranz gegenüber anderen Religionen und ethnischen Minderheiten und das Aufkeimen von extremistischer Gewalt überschattet werden. Die Übergangsregierung ist nun dazu aufgefordert, die körperliche und rechtliche Sicherheit der Kopten zu garantieren und ihre Rechte als religiöse Minderheit zu achten. Der Schutz religiöser Einrichtungen ist Pflicht der Regierung.

Die Junge Union fordert das sofortige Ende der Gewalt gegen die Zivilbevölkerung und die sofortige Aufklärung und strafrechtliche Verfolgung der Täter. Die ägyptische Regierung sollte sich ohne Wenn und Aber darauf verpflichten, dass das Recht auf Religionsfreiheit in der neuen Verfassung Ägyptens verankert wird.“

http://www.junge-union.de/content/presse/mitteilungen/1238

Kommentar verfassen

Bad Behavior has blocked 323 access attempts in the last 7 days.