Junge Union begrüßt Papst Benedikt XVI.

27. September 2011

2011-09-22-diskussionsrunde

Anlässlich des Besuches Papst Benedikt XVI. in Deutschland lud die Junge Union Deutschlands nun zu einer Podiumsdiskussion in die Repräsentanz der Commerzbank direkt neben dem Brandenburger Tor in Berlin ein. JU-Bundesvorstandsmitglied Henrik Bröckelmann aus Nottuln kam dabei die besondere Ehre zu, die Diskussion mit Wladyslaw Bartoszeswki, außenpolitischer Berater des polnischen Ministerpräsidenten und Außenminister der Republik Polen a.D., Prälat Dr. Wilhelm Imkamp, Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild, Gloria Prinzessin von Thurn und Taxis, Gründerin der Marianischen Frauen-Congregation „Mariae Verkündigung“ und Matthias Matussek, SPIEGEL-Journalist und Autor des Buches „Das katholische Abenteuer“ zu moderieren.

„Wir wollten damit ganz bewusst das Wirken von Papst Johannes Paul II. und Papst Benedikt XVI. für das Zusammenwachsen Europas und die deutsch-polnische Freundschaft in den Mittelpunkt stellt. Zugleich wollen wir ein starkes Zeichen setzen, dass der deutsche Papst in unserer Hauptstadt willkommen ist“, fasste Henrik Bröckelmann die Beweggründe die Veranstaltung zusammen. Im Anschluss an die Diskussion nahmen viele JU’ler auch an dem Gottesdienst mit Papst Benedikt XVI. im Berliner Olympiastadion teil.

Kommentar verfassen

Bad Behavior has blocked 323 access attempts in the last 7 days.