Junge Union: Evangelischer Kirchentag in Bremen bringt junge Christen zusammen!

20. Mai 2009

Zum heutigen Beginn des 32. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Bremen erklären der kirchenpolitische Sprecher der Jungen Union Deutschlands, Bundesvorstandsmitglied Henrik Bröckelmann, sowie das Bremer Bundesvorstandsmitglied Jessica Meyer:
 
„Bis Sonntag werden auf dem 32. Deutschen Evangelischen Kirchentag über hunderttausend Teilnehmer in Bremen erwartet, um in den rund 2.500 Veranstaltungen ein Zeichen für die Lebendigkeit des christlichen Glaubens zu setzen. Unter dem Leitspruch ,Mensch, wo bist Du?‘ werden die Besucher nicht nur über die Vielfalt des Glaubens in unserer Gesellschaft, sondern auch über aktuelle Herausforderungen wie die globale Finanz- und Wirtschaftskrise diskutieren. Ein weiterer Schwerpunkt wird zudem erneut auf der Ökumene und der Intensivierung des Dialogs zwischen den Weltreligionen liegen.
 
Insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene, deren Interesse an christlichen Werten und den grundlegenden Fragen des Glaubens seit Jahren wächst, bietet der Deutsche Evangelische Kirchentag ein wichtiges Forum des Austausch und der Orientierung. So veranstaltet die Junge Union, die auf dem ,Markt der Möglichkeiten‘ in der Bremer Überseestadt mit einem Stand vertreten ist, am Freitag von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema ,Bildung braucht Werte – Religion und Persönlichkeitsbildung in der Schule‘.
 
Dass in diesem Jahr der Mensch und das Wunschbild eines von christlichen Maßstäben geprägten freien und zugleich verantwortungsbewussten Miteinanders in den Mittelpunkt rücken, unterstreicht unseren Anspruch als Christen, an der Weiterentwicklung unseres Gemeinwesen aktiv mitzuwirken und sich zu den wichtigen Fragen der Zeit zu äußern. Der Respekt vor der unveräußerlichen Würde des Einzelnen, die Einsicht in die Begrenztheit menschlichen Handelns, der Schutz des Lebens sowie die richtungsgebenden Prinzipien der evangelischen Sozialethik und der katholischen Soziallehre sind deswegen auch für die Jungen Union Grundlage ihrer politischen Arbeit.“

Kommentar verfassen

Bad Behavior has blocked 204 access attempts in the last 7 days.